Forschungsinteressen

  • Bodengeographie und Geoarchäologie
  • Mensch-Umwelt-Beziehungen im Holozän: Böden als Ressource und Archiv menschlichen Handelns auf verschiedenen räumlichen und zeitlichen Skalen
  • Veränderung von Bodeneigenschaften durch Landnutzung und Klimawandel, und Analyse der zugrundeliegenden Prozesse (Bodenbildung – Bodendegradation)
  • Aktuelle räumliche Schwerpunkte: europäische und asiatische Löss- und Steppenlandschaften, insbesondere in Mitteleuropa, Russland und dem Nahen Osten, die Alpen, sowie die afrikanische Savanne (Serengeti)