Forschungsinteressen

  • Die Wechselbeziehung zwischen Mensch und Klima mit einem zeitlichen Schwerpunkt auf der Entwicklung während der letzten 10.000 Jahre und einem regionalen Schwerpunkt auf dem östlichen Mittelmeergebiet, dem Balkan und Südamerika.
  • Paläoumweltrekonstruktionen als Datenbasis für die Modellierung von Zukunftsszenarios in der Klimaentwicklung
  • Umweltrekonstruktionen mit Hilfe von Sedimentanalysen(Lithologie, Suszeptibilität, XRF, CNS, LOI), Radikohlenstoffdatierungen (14C) und Faunengesellschaften
  • Kohlenstoff- und Wasserkreislauf (Grundwasserneubildung)