Ausbildung

2016
Annahme der Habilitationschrift “Holocene sediment records from Germany as indicators of landscape evolution under shifting human impact – an evaluation of the archives, chronology, processes, scales, and research perspectives”, Erlangung der Venia Legendi für “Physische Geographie / Geoökologie”

2005
Promotion an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel zum Thema „Integrative Analyse von Kolluvien und Seesedimenten zur Rekonstruktion der Bodenerosionsgeschichte im Einzugsgebiet des Belauer Sees (Schleswig-Holstein)“ – Abschluss „summa cum laude“ (Betreuer Prof. Dr. Bork, Correfenten Prof. Dr. Dierssen, Prof. Dr. Hagedorn)

2000
Diplomarbeit an der Universität Potsdam zum Thema „Die Oberflächensedimente des Woseriner Sees als Umweltarchive” – „mit Auszeichnung“ (Betreuer Prof. Dr. Negendank, Deutsches GeoForschungsZentrum Potsdam, Prof. Dr. Hans-Rudolf Bork, Universität Potsdam)

1993 – 2000
Studium der Physischen Geographie, Geologie und Geofernerkundung/Geoinformatik an der Universität Potsdam, Abschluss Diplom, Prädikat „mit Auszeichnung“