Ausbildung

30.6.1988:
Verleihung der Venia legendi für „Physische Geographie und Geoökologie“, des Grades eines Dr. rer. nat. habil. und der Bezeichnung „Privatdozent“ durch den Präsidenten der TU Braunschweig
Thema der Habilitationsschrift „Bodenerosion und Umwelt – Verlauf, Ursachen und Folgen der mittelalterlichen und neuzeitlichen Bodenerosion, Bodenerosionsprozesse, Modelle und Simulationen“

6.7.1982:
Dr. rer. nat. (Technische Universität Braunschweig)
Thema der Dissertation: „Die holozäne Relief- und Bodenentwicklung im Untereichsfeld und im südwestlichen Harzvorland“

1978 bis 1982
Doktorand bei Prof. Dr. Heinrich Rohdenburg an der Technischen Universität Braunschweig

11.9.1978:
Diplom-Geograph (Technische Universität Braunschweig)
Thema der Diplomarbeit: „Oberflächenabfluss und Versickerung bei simulierten Starkregen“

1976 – 1978:
Hauptstudium der Geographie mit den Nebenfächern Geologie, Bodenkunde und landwirtschaftlicher Wasserbau an der technischen Universität Braunschweig

1974 bis 1978:
Grundstudium der Geographie mit den Nebenfächern Geologie und Bodenkunde an der Justus Liebig-Universität in Gießen