Dr. rer. nat. Kirsten Rücker

Kirsten Rücker

wiss. Mitarbeiterin

Olshausenstrasse 100, 24106 Kiel, Ökotechnik, Obergeschoss, hintere Treppe
Telefon: +49 (0) 431 880-1105
Telefax: +49 (0) 431 880-4083
kruecker@ecology.uni-kiel.de

Forschungsinteressen

  • Nährstoffretention und Ökohydrologie von Fließgewässern und Feuchtgebieten
  • Effekte der Renaturierung auf den Landschafts-Wasser- und Stoffhaushalt
  • Constructed Treatment Wetlands (Pflanzenkläranlagen)

Berufliche Tätigkeit

Seit 5/2011
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt Hof Ritzerau, Institut für Ökosystemforschung der Universität Kiel

2009 – 2011
freie Mitarbeit im Projekt Hof Ritzerau, Institut für Ökosystemforschung der Universität Kiel

Seit 2006
freiberuflich tätig im Bereich Gutachten zur Bewertung und Planung im Naturschutz, Schwerpunkt Ökohydrologie von Gewässern und Niedermooren

1999 – 2003
freiberuflich tätig im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Messemanagement für die Stabstelle für Wissenschaftliche Weiterbildung an der Universität Kiel

2001 – 2009
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Ökologie-Zentrum der Universität Kiel, Projekt Hof Ritzerau

1993 – 1994
Freiwilliges Soziales Jahr in einer Jugendeinrichtung

Ausbildung

2008
Promotion im Fach Ökologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Dissertation zur Nährstoffretention in einem Fließgewässer-Niedermoor-Komplex

2001
Abschluss des Studiums mit einer Diplomarbeit zur Hydrogeochemie von Quellen

1994 – 2001
Studium der Geographie, Botanik und Landschaftsentwicklung an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Publikationen

Rücker, K. & Schrautzer, J. (2011): Nutrient retention in the Duvenseebach stream wetland complex. Proceedings of the Joint Meeting of Society of Wetland Scientists, Wetpol and Wetland Biogeochemistry Symposium, Prag (Vortrag)

Rücker, K. & Schrautzer, J. (2011): Die Bedeutung des Wasseraustausches für die Nährstoffretention in einem Fließgewässer-Niedermoor-Komplex. Hydrologie & Wasserwirtschaft - von der Theorie zur Praxis. Forum für Hydrologie und Wasserbewirtschaftung 10: 252-258, Wien (Vortrag)

Rücker, K. & Schrautzer, J. (2010): Nutrient retention function of a stream wetland complex – A high-frequency monitoring approach. Ecological Engineering 36: 612-622

Rücker, K. & Schrautzer, J. (2010): Zeitlich hoch aufgelöste Untersuchungen der Nährstoffretention in einem Fließgewässer-Niedermoor-Komplex. Beitrag zur 26. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Limnologie 2010, Bayreuth (Vortrag)

Rücker, K. & Schrautzer, J. (2009): High frequency monitoring of nutrient balances in a stream wetland complex. Proceedings of the 3rd Conference on Wetland Pollutant Dynamics and Control – WETPOL 2009, Barcelona (Vortrag)

Rücker, K. (2008): Zeitlich hoch aufgelöste Untersuchung der Nährstoffretention in einem Fließgewässer-Niedermoor-Komplex. Dissertation im Fach Ökologie an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Rücker, K. & Schrautzer, J. (2008): Die Funktion der Duvenseebachniederung im Landschaftsstoffhaushalt. In: Bork, H.-R. et al.: Die Umstellung von konventionellem auf ökologischen Landbau auf Hof Ritzerau – Ergebnisse aus der Zeit vor und kurz nach der Umstellung. Schriftenreihe der Faunistisch-ökologischen Arbeitsgemeinschaft, Suppl. Bd. 35: 87-102, Kiel

Rücker, K. & Schrautzer, J. (2008): The regulation of water quality in stream-wetland-systems – new insights from high frequency monitoring. Proceedings of the Workshop Ecosystem Services: Solution for problems or a problem that needs solutions?, Salzau (Vortrag)

Schrautzer, J. & Rücker, K. (2008): Die Vegetationsentwicklung der Duvenseebachniederung in Abhängigkeit von Hydrologie und Landnutzung. In: Bork, H.-R. et al.: Die Umstellung von konventionellem auf ökologischen Landbau auf Hof Ritzerau – Ergebnisse aus der Zeit vor und kurz nach der Umstellung. Schriftenreihe der Faunistisch-ökologischen Arbeitsgemeinschaft, Suppl. Bd. 35: 123-132, Kiel

Schrautzer, J., Breuer, V., Kieckbusch, J., Scheller, C., Schlange, K. (2008): Ökohydrologische Charakterisierung von Gräben, Dränagen und Quellen in zwei Flusstälern Schleswig-Holsteins. In: DWA-Themen: Dränung. Nährstoffausträge, Flächenerfassung und Management: 80-95

Usinger, H. & Rücker, K. (2008): Zur eis- und nacheiszeitlichen Entwicklung der Duvenseebachniederung. In: Bork, H.-R. et al.: Die Umstellung von konventionellem auf ökologischen Landbau auf Hof Ritzerau – Ergebnisse aus der Zeit vor und kurz nach der Umstellung. Schriftenreihe der Faunistisch-ökologischen Arbeitsgemeinschaft, Suppl. Bd. 35: 21-30, Kiel

Rücker, K. & Schrautzer, J. (2007): Nutrient balances based on high frequency measurements in a small lowland stream. Proceedings of the 2nd Conference on Wetland Pollutant Dynamics and Control – WETPOL 2007, Tartu (Vortrag)

Schlange, K. & Schrautzer, J. (2007): Ökohydrologisches Monitoring von Landnutzungsänderungen. In: Ziketi, S., Claupein, W., Dabbert, S., Kaufmann, B., Müller, T., & Valle Zárate, A. (Hrsg.): Zwischen Tradition und Globalisierung. Beiträge zur 9. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau.
mehr

Schlange, K. & Schrautzer, J. (2006): Nutrient balances based on high frequency measurements in a small lowland stream. Proceedings of the 5th International Conference on Ecosystem Behaviour, p. 205, Santa Cruz, USA (Vortrag)

Schlange, K. & Knieß, A. (2004): Moore in Schleswig-Holstein. In: Demuth, R., Janzen, M., Weschenfelder, R., Rieck, K. (Hrsg.): „O schaurig ist´s übers Moor zu gehen“ – Nicht schaurig aber unendlich schön: eine Grundschulklasse im Moor. Materialien zu Quiss-ProSa. ProSa-Reihe Nr. 5, IPN, Kiel

Schlange, K. & Schrautzer, J. (2004): Ecohydrological management strategies in a minerotrophic fen (Ritzerau, northern Germany). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, Bd. 34, S. 356 (Poster)

Schlange, K. (2001): Hydrogeochemische Untersuchung und Klassifizierung der Quellen im Einzugsgebiet der Buckener Au (obere Stör). Diplomarbeit am Geographischen Institut der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel