Historische Köhlerei in Schleswig-Holstein: Nutzung der Geländearchive zur Untersuchung der Waldgeschichte

Foto MeilerHistorische Meilerstellen als Orte ehemaliger Holzkohleproduktion haben sich als Paläoarchive für die Waldgeschichte bewährt. Die im Boden überlieferten Holzkohlereste können auf Holzart und -stärke analysiert werden. Die seit Anfang 2005 in Schleswig-Holstein verstärkt aufgenommen Suche nach alten Meilerstellen erbrachte erste Funde, nachdem bereits Volker Arnold vom Museum für Archäologie und Ökologie Dithmarschen Meilerplätze und -gruben im Dithmarscher Riesewohld entdeckt hatte. So wurden im Raum Nortorf bei Bargstedt (Kr. Rendsburg-Eckernförde) mehrere Meilerplätze gefunden, die Yasmin Dannath (geb. Ehlers) in ihrer Forschungsarbeit 2006 bearbeitete.