Suchen Kontakt Impressum

Institut für Natur- und Ressourcenschutz | Graduiertenschule   

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Institut für Ökosystemforschung

english

Startseite

Aktuelles

Abteilungen und Projekte

Ökosystemforschung und Geoarchäologie

Geobotanik

Paläoökologie

Umweltgeschichte und Umweltarchive

Angewandte Ökologie

Polarökologie

Personen

Studium

Kontakt / Anfahrt

Veranstaltungen

Links

Archiv

Abteilung Paläoökologie


Foto Wissenschaftler der Abteilung PaläoökologieUnsere Gruppe beschäftigt sich mit der historischen Entwicklung von Ökosystemen im Quartär, der Fokus liegt dabei auf der Pflanzenwelt (Vegetationsgeschichte, Paläobotanik, Historische Geobotanik) sowie zeitlich auf dem Holozän. Wie veränderte sich die Vegetationszusammensetzung unter dem Einfluss von Klima, Ausbreitungsprozessen, Bodenentwicklung, Tieren und dem Mensch? Welche Rückschlüsse lassen sich auf das Paläoklima, die Auswirkungen menschlichen Wirtschaftens ziehen? Wie entwickelte sich die Biodiversität in der Vergangenheit? Heutige Ökosystemveränderungen aufgrund von Nutzung und Klimawandel lassen sich besser verstehen und in ihrer Dimension bewerten, wenn deren historische Genese bekannt ist und Referenzökosysteme identifiziert werden. Ziele des Naturschutzmanagements lassen sich unter Kenntnis ehemaliger Landschaftszustände bzw. -dynamiken fundierter und differenzierter formulieren und verfolgen. Dabei arbeiten wir interdisziplinär in verschiedenen Netzwerken mit Aktuo-Ökologen, Archäologen, Geowissenschaftlern und Historikern zusammen.

Foto SeebohrungAktuelle Projekte sind räumlich in Irland, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Österreich, Bosnien, Italien und der Türkei verortet.

Das Methodenspektrum umfasst Pollenanalyse, Holz- und Holzkohleanalyse, Großrestanalyse von Früchten und Samen bzw. pflanzlichem Gewebe insbesondere aus Torfen und Seesedimenten, sowie der Analyse von Jahrringen von Gehölzen (Dendroökologie).

Paläoökologische Inhalte werden in Lehrveranstaltungen für Studierende der Biologie, der Agrarwissenschaften, der Geographie und der Ur- Und Frühgeschichte eingebracht bzw. spezielle Kurse angeboten. Seit 2005 engagieren wir uns mit mehreren Lehrveranstaltungen auch im „Master-Studiengang „Environmental Management. Themen für Abschlussarbeiten – Bachelorarbeiten, Masterarbeiten – werden auf Anfrage angeboten.




Projektbereiche




Projektbereich Graduiertenschule Human Development in Landscapes

Die Abteilung ist mit derzeit sechs paläoökologischen Dissertationsprojekten an der Graduiertenschule "Human Development in Landscapes" (GSHDL) beteiligt. Die GSHDL wird im Rahmen der Exzellenzinitiative von Bund und Ländern gefördert zurück




Weitere Dissertationsprojekte der Graduiertenschule mit Zweitbetreuung durch Oliver Nelle:

  • Hannes Knapp: Habitat Harz: The Environmental History of a Mountain Area and its Foothills
  • Daniel Zwick: Maritime Logistics in the Age of the Northern Crusades
  • Annegret Larsen: Landscape reconstruction near medieval castles in Kirschgraben, Spessart
  • Silvia Balatti: Mountain people in the Ancient Near East: the Case of the Zagros
  • Sara Boysen: Roman villa landscapes in ancient Italy. Literary perception, development, utilization zum Anfang




Projektbereich Holozäne Feuergeschichte in Schleswig-Holstein (HolFiSH)

In ausgewählten Gebieten Schleswig-Holsteins wird mittels Mikro- und Makroholzkohle-Quantifizierung in Torfprofilen und Seesedimenten in Kombination mit Holzkohleanalysen aus Bodenprofilen und Kolluvienaufschlüssen Feuerereignisse auf lokaler und regionaler Ebene in Schleswig-Holstein erfasst und im landschaftsgeschichtlichen Kontext interpretiert. zurück




Zuständig für die Pflege dieser Seite: dkramer(at)ecology.uni-kiel.de, Tel. 0431-880-4601